Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern.

Alle akzeptieren Speichern
Details zu den verwendeten Cookies anzeigen
Fabian, 22.06.2021

Die Macht der Zertifikate

Wir lieben Zertifikate. Sie zeigen, dass wir etwas erreicht haben und machen Erfolge sichtbar. In diesem Artikel möchte ich dir weitere Vorteile von Zertifikaten vorstellen und dich inspirieren, diese Funktion auch in deinem Mitgliederbereich zu aktivieren.

Kundenergebnisse teilen

Viele Menschen sind stolz, Urkunden und Zertifikate zu erhalten. Sie posten diese gerne auf ihren Social Media-Kanälen, um zu zeigen, dass sie sich weitergebildet oder ein bestimmtes Ergebnis erreicht haben.

Damit machen sie für dich als Coach kostenlos Werbung. Mit ihrem Einverständnis kannst du diese Fotos ebenfalls nutzen, um noch skeptische Interessenten von deinem Angebot zu überzeugen.

Stelle sicher, dass das Gelernte verstanden worden ist

Unsere Zertifikatsfunktion ist an Tests gekoppelt. Nur wer diese bestanden hat, kann ein Zertifikat erhalten. Durch die Tests nach Lektionen kannst du sicherstellen, dass deine Teilnehmer deine Videos, Audios und Texte auch wirklich bearbeitet und verstanden haben und das Video nicht einfach in einem Tab haben laufen lassen ;-)

Das ist insbesondere dann wichtig, wenn das vermittelte Wissen für den Beruf wichtig ist oder das Zertifikat Behörden oder Institutionen als Nachweis bestimmter Kenntnisse vorgelegt wird. 

Ermögliche Zertifizierungen

Viele Online-Kurse und Weiterbildungsprogramme können zertifiziert werden, z. B. von der IHK oder der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) für Krankenkassen. Dabei sind Lernüberwachungen erforderlich. Mit der Zertifikatsfunktion von Coachy stellst du dies sicher.

Digitalisiere deine Ausbildung

Nicht erst seit Corona werden immer mehr Ausbildungsprogramme und Weiterbildungen online angeboten und digitalisiert. Nahezu jede “Offline-Ausbildung” hat am Ende immer ein Zertifikat, das den Teilnehmern nach erfolgreicher Abschlussprüfung verliehen wird. Mit der Zertifikatsfunktion stellst du sicher, dass diese feste Gewohnheit durch die Digitalisierung nicht verloren geht.

In Coachy kannst du sogar deine persönliche Unterschrift als Coach auf dem Zertifikat als Bild hinterlegen. Nur ausdrucken müssen deine Teilnehmer das Zertifikat noch selbst ;-)

Mache dir psychologische Effekte zu Nutze

Wir kennen das doch alle: Stehen zwei vergleichbare Produkte zur Verfügung, so kaufen wir eher das Produkt, das Gütesiegel hat. Auch, wenn das Konkurrenzprodukt qualitativ vielleicht sogar besser ist. So ist es auch bei Zertifikaten. 

Zertifikate haben etwas Offizielles, etwas Wertiges. Sie vermitteln nach Außen ein gutes Gefühl und sorgen für Vertrauen. Durch ein Zertifikat können deine Teilnehmer ihr Wissen z. B. bei Bewerbungen belegen und sich so einen Vorteil verschaffen. Wer ein Zertifikat in einem bestimmten Fachbereich hat, ist häufiger eher in der engeren Auswahl als der Bewerber ohne Zertifikat. 

Die Wissenschaft spricht Zertifikaten auch eine “Lernanreizfunktion” zu.* Wer deinen Kurs bucht, bearbeitet das Wissen eher, wenn es ein Zertifikat gibt. Nicht nur, um es selbst zu erhalten, sondern auch um in der Gruppe der Teilnehmer nicht der einzige zu sein, der es (noch) nicht hat.

Die Funktion, Zertifikate zu erstellen, steht dir in Coachy ab dem Deluxe-Paket zur Verfügung.

P.S. Du kannst das Zertifikat auch Urkunde, Abschluss oder Belohnung nennen:

image.png

*Käpplinger, Bernd: Abschlüsse und Zertifikate in der Wissenschaft, S. 12 f. 


Wenn du zukünftig keine Neuigkeiten mehr verpassen möchtest, trage dich am besten direkt hier für Updates ein
Außerdem freuen wir uns immer über Feedback und Austausch auf unserer Facebook Fanpage oder in unserer geschlossenen Facebook-Gruppe "Einfach Onlinekurse erstellen".