5 wertvolle Tipps, um die Conversion-Rate deiner Verkaufsseite deutlich zu steigern

Von Dejan, 04.02.2019

Um eigene Produkte erfolgreich verkaufen zu können, ist eine strukturierte und wohlüberlegte Verkaufsseite elementar wichtig. In diesem Artikel wirst du fünf wertvolle Tipps erfahren, mit denen du die Conversion-Rate Deiner Verkaufsseite spürbar erhöhen und somit mehr Einnahmen erzielen kannst.

Die Conversion-Rate: Was ist das eigentlich?

Mithilfe der Conversion-Rate lässt sich messen, wie es um die Performance einer Verkaufsseite bestellt ist. Nehmen wir einmal an, dass du 100 Besucher auf deiner Seite hast und drei von diesen Besuchern Dein Produkt erwerben. In diesem Fall würde deine Conversion-Rate bei drei Prozent liegen. Mit dem englischen Begriff „Conversion“ ist nichts anderes als „Umwandlung“ gemeint. Mit der Conversion-Rate kannst du also Aussagen darüber treffen, wie viele deiner Seitenbesucher sich in Kunden „umwandeln“.

Nun geht es aber los mit den Tipps …

Tipp Nummer 1: Eine starke Überschrift (Headline) verwenden

In der Regel ist die Überschrift (Headline) der erste Text, den die Besucher auf deiner Webseite lesen werden. Daher ist es sehr wichtig, dass diese Überschrift möglichst interessant klingt. Oftmals entscheidet sich bereits hier, ob die Besucher auf deiner Seite verweilen oder sie schnell wieder verlassen. Ziel einer Headline ist es, das Interesse sowie das Bedürfnis deiner Besucher zu wecken, mehr über ein bestimmtes Thema oder ein Produkt auf deiner Seite erfahren zu wollen. Am besten testest du verschiedene Überschriften, denn somit wirst du sehr zuverlässig erfahren, welche Headlines besonders gut funktionieren.

Typische Fragen, die in den meisten Fällen sehr viel Interesse beim Seitenbesucher wecken, sind beispielsweise:

  • Möchtest du erfahren, wie du …
  • Wir zeigen dir, warum du …
  • Lies hier, wie du …
  • usw.

Tipp Nummer 2: Einen Video Sales Letter verwenden und Vertrauen aufbauen

Wenn du das Interesse deiner Besucher weiter verstärken und ein grundlegendes Vertrauen aufbauen möchtest, ist ein Video Sales Letter das ideale Werkzeug. Hiermit erhalten die Besucher deiner Webseite die Möglichkeit, dich näher kennenzulernen – eine elementar wichtige Grundlage für Vertrauen in deine Person bzw. dein Angebot. Für deinen Verkaufserfolg ist es sehr wichtig, einen möglichst sympathischen und vertrauensvollen Eindruck auf deine Seitenbesucher zu machen. Auch in diesem Fall ist es empfehlenswert, direkt mit einer Frage einzusteigen und diese dann entsprechend kompetent zu beantworten, denn schließlich möchtest du dich ja als Profi bzw. Experte darstellen.

Tipp Nummer 3: Verknappe Dein Angebot

Lass deinen Besuchern nicht allzu viel Zeit für ihre Kaufentscheidung. Daher empfehle ich dir, Dein Angebot zu verknappen und den Druck zum Kaufen zu erhöhen. Perfekt geeignet ist hierfür ein Countdown, der das Angebot zeitlich begrenzt. Deine Besucher haben dann nur einen kurzen Zeitrahmen, um sich zu entscheiden und können diese Entscheidung nicht ewig hinauszögern. Mit Coachy ist es ganz einfach, einen Countdown einzufügen, wie du merken sehen wirst.

Tipp Nummer 4: Social Proof

Menschen tun sich sehr viel einfacher, ein Angebot zu nutzen oder ein Produkt zu erwerben, wenn dies bereits andere Menschen vor ihnen getan haben und diese mit ihrer Kaufentscheidung zufrieden gewesen sind. Daher solltest du auf deiner Verkaufsseite in jedem Fall Testimonials einbinden. Durch diese erkennen deine Besucher sofort, dass bereits andere vor ihnen von deinem Produkt oder Deinem Angebot begeistert waren und dieses auch gerne weiter empfehlen. Du sparst dir hierdurch, dass Deine Besucher erst Vertrauen zu dir aufbauen müssen, denn sie erhalten ja bereits von anderen Menschen eine direkte Bestätigung, dass dein Produkt bzw. dein Angebot sehr gut sind. Hast du noch keine Testimonials, kannst du ein paar Zugänge kostenfrei verteilen und erhältst im Gegenzug Testimonials von deinen Testpersonen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Social Proof Bubble von Digistore24 zu nutzen, die du mit Coachy ganz leicht einbinden kannst. Diese Bubble gibt automatisch Auskunft über die letzten Käufer. Die Besucher deiner Seite sehen also, dass beispielsweise Max S. vor zwei Stunden das Produkt XYZ ebenfalls gekauft hat. Hierdurch wirst du weiter das Vertrauen deiner Besucher in dein Produkt oder deine Dienstleistung steigern können. 
Im folgenden Video wirst du erfahren, wie du sowohl die Social Proof Bubble als auch den zuvor erwähnten Countdown ganz einfach auf deiner Coachy-Verkaufsseite einbauen kannst

Tipp Nummer 5: Eine klare Call to Action verwenden

Der Begriff „Call to Action“ bedeutet frei übersetzt so viel wie „Aufruf zum Handeln“. Du kannst auf einer Coachy-Verkaufsseite Farbe und Text Deines Bestell-Buttons selbst festlegen. Ich empfehle dir, unbedingt einen klaren Aufruf zur Bestellung zu verwenden. Dieser kann beispielsweise lauten: „Bestelle jetzt und spare 100 Euro.“ Damit forderst du deinen Besucher dazu auf, sofort zu handeln und dabei gleichzeitig auch noch Geld zu sparen. Zudem ist es empfehlenswert, für den Bestell-Button eine kontrastreiche Farbe zu verwenden, sodass die Schaltfläche deinen Besuchern sofort ins Auge sticht und sich vom Rest der Verkaufsseite deutlich unterscheidet. Verwendest du als Coachy-Farbe beispielsweise blau, kannst du für den Bestell-Button die Farbe Orange verwenden.

Mit diesen fünf Tipps wirst du die Conversion-Rate deiner Verkaufsseite spürbar erhöhen und in der Folge mehr Umsatz erzielen. Wenn du bisher noch keinen Account hast, kannst du hier Deine eigene Onlineschule erstellen - natürlich kostenlos.